Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2017, S. 045-051

Kompletter Beitrag im pdf-Format 045_87094.pdf

Werkstoffe, Umformtechnik, Fertigungstechnik

Innovative Prozesskette zur UHC-Bauteilfertigung

Hochleistungsfertigungsverfahren für einen wirtschaftlichen Serieneinsatz des Leichtbaustahls

Der Einsatz dichtereduzierter Leichtbau-Stahlwerkstoffe in bewegten Motorenkomponenten, wie Pleuel oder Kolbenbolzen, können zu einer signifikanten CO2-Einsparung beitragen. Dennoch fehlen innovative Fertigungsverfahren für eine wirtschaftliche Bauteilfertigung von hochfesten übereutektoiden Stählen. Mithilfe spezieller Herstellungsrouten kann der Werkstoff zielgerichtet für die Umformung und anschließende Zerspanung eingestellt werden. Angepasste Werkzeuge führen zur deutlichen Steigerung der Produktivität.

Innovative process chain for manufacturing ultra-high-carbon component - High performance manufacturing process for an economical serial production of lightweight steel

The use of density-reduced lightweight steel in moving engine components, like connecting rods or piston pins, could lead to a significant carbon dioxide reduction. Nevertheless innovative manufacturing technologies for the economical component production of high-strength hypereutectoid steels are not provided. With special production routes this material could purposively settle in the forming and cutting. Optimised cutting tool-systems induce to an extensive increase in productivity.

Autor:
Weidle, A.; Lippmann, P.; Akkaya, A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2017, Seite 045-051
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?