Verlag > Werkstattstechnik online > VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik
   

News

10.02.2014

Materialfluss 4.0

Wassermann AG beim 23. Deutschen Materialfluss-Kongress

Am 20. und 21. März 2014 versammelt das VDI-Wissensforum über 400 Experten und rund 40 Aussteller zum 23. Deutschen Materialfluss-Kongress in der TU München, Fakultät für Maschinenwesen, in Garching. Martin Hofer, Vorstand der Wassermann AG und Mitglied des Vorstands des VDMA Fachverbands Software, moderiert als Mitglied des Programmausschusses den Themenkomplex „Kritischer Erfolgsfaktor IT-Systeme“. Darin werden Aspekte angesprochen, die zentral für das Kongressthema „Logistik als Fundament für Industrie 4.0“ sind.

„Ein Unternehmen muss seine Ressourcen zu jeder Zeit optimal nutzen können – im Supply Chain Management geht es um die Etablierung von Prozessen, mit denen Wertschöpfungsketten entsprechend gesteuert werden. IT-Systeme sind dabei allerdings ein kritischer Erfolgsfaktor. Richtig eingesetzt sind sie es, die Komplexität beherrschbar machen und dem Entscheider ein aussagekräftiges Planungsbild geben“, sagt Martin Hofer. „In den drei Vorträgen wird das Thema zum einen von der ERP-Seite her beschrieben, zum anderen zeigt Rainer Feßler von SEW-Eurodrive in seinem Vortrag auf, wie die Prozesse vom Engineering bis zur Auslieferung mit der In-Memory-Technologie der Echtzeitplanungssoftware wayRTS gesteuert werden.“

Der Beitrag „Wertschöpfungsorientierte Auftragsabwicklung komplexer Auftragsnetze über die komplette Supply Chain“ kommt von der SEW-Eurodrive GmbH, Bruchsal. Grundlage des Vortrags ist ein gemeinsames Projekt mit der Wassermann AG. SEW-Eurodrive ist bekannt dafür, in den Bereichen Lean & IT sowie Industrie 4.0 bereits Wegweisendes realisiert zu haben. Referent Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Rainer Feßler berichtet über die IT-Unterstützung der hier verwirklichten Lean-Management-Prozesse, die bereits jenes hohe Maß an Flexibilität aufweisen, das häufig als eines der Merkmale von Industrie 4.0 genannt wird.

Dr.-Ing. Michael Ott vom Premiumarmaturenhersteller Aloys F. Dornbracht GmbH, Iserlohn, berichtet über seine Projekterfahrungen unter dem Motto „Wandlungsfähig sein und bleiben – Neue Supply Chain Prozesse im Rahmen der Neueinführung von Microsoft AX 2012“.

„Das neue ERP-System – Pflicht und Kür“ lautet der Titel des Referats von Dipl.-Ing. Ralf Vinzenz Bigge, Dr. Dipl.-Wirt.-Ing. Matthias Deindl und Dipl.-Wirt.-Ing. Niklas Hering vom FIR e. V., Aachen, das grundsätzliche Erwägungen bei der Systemwahl aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

www.wassermann.de



IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?