Verlag > Werkstattstechnik online > BMBF – Produktionsforschung
   

News

02.03.2017

Innovative Prozesskette zur UHC-Bauteilfertigung

Hochleistungsfertigungsverfahren für einen wirtschaftlichen Serieneinsatz des Leichtbaustahls

87137.jpg
Projektstruktur und Vorgehensweise
Der Einsatz dichtereduzierter Leichtbau-Stahlwerkstoffe in bewegten Motorenkomponenten, wie Pleuel oder Kolbenbolzen, können zu einer signifikanten CO2-Einsparung beitragen. Dennoch fehlen innovative Fertigungsverfahren für eine wirtschaftliche Bauteilfertigung von hochfesten übereutektoiden Stählen. Mithilfe spezieller Herstellungsrouten kann der Werkstoff zielgerichtet für die Umformung und anschließende Zerspanung eingestellt werden. Angepasste Werkzeuge führen zur deutlichen Steigerung der Produktivität.

Link zur wt Werkstattstechnik online - ein Beitrag der Ausgabe 1/2-2017

045_87137.pdf Kompletter Beitrag im pdf-Format


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?